Uhren bei Wieland

Seit 1935 ist Juwelier Wieland ein gefragter Spezialist für Uhren aller Art. Als Uhrmachermeister war Herrn Fritz Wieland die Begeisterung für Uhren und Zeitmesser in die Wiege gelegt. Auch der jetzige Seniorchef, Herr Hans Wieland, hat sein Faible für schöne Uhren zum Beruf gemacht. In den 60er Jahren übernahm er die Firma, baute sie kontinuierlich aus und gründete in den 70er Jahren das erste Fachgeschäft für Uhren und Schmuck in München. So wurde Juwelier Wieland zu dem gefragten Juwelier, der er heute ist. Dabei hat sich die Uhrenbranche dramatisch verändert. Ende der 60er Jahre kam die Quarz-Revolution und der Siegeszug der Japaner. Die Schweizer Uhrenindustrie geriet in eine Krise und musste das Feld Marken wie Citizen oder Seiko räumen. Die Quarz-Uhr setzte sich durch und revolutionierte die Uhrmacherkunst. Die Uhren wurden mit der Zeit besser und billiger, eine Entwicklung, die bis in die 90er Jahre anhielt. Die angeschlagene Schweizer Uhrenindustrie fasste in den 80er Jahren wieder Fuß und schaffte es mit der Marke Swatch, Zeitmesser als Lifestyle-Produkt und als modisches Accessoire zu positionieren. Nach Swatch kamen alle anderen, ob Fossil, Esprit, Emporio Armani oder Joop. Dennoch bevorzugen die wirklichen Kenner die schönen und edlen Uhren und Zeitmesser mit mechanischen Werken.

 

Zuletzt angesehen